Ruhle Versicherungen

Versicherungsmakler



Aktuelles

2018-08-23

Wusstest du….?

…., dass

Jeder fünfte versteht Renteninformation nicht!

Die Daten in der alljährlich verschickten Renteninformation über die spätere Höhe der gesetzlichen Rente sind für jeden fünften Deutschen nicht verständlich.

Wenn einmal im Jahr die Renteninformation der gesetzlichen Rentenversicherung ins Haus kommt, helfen die dortigen Angaben nur 65 Prozent der Berufstätigen dabei, die Höhe ihrer späteren Rente einzuschätzen. Jeder Fünfte (21 Prozent) hält die Renteninformation dagegen für unverständlich. Das ist das Resultat einer aktuellen Umfrage von Fidelity International unter 1.000 Berufstätigen, durchgeführt von Kantar Emnid.

55 Prozent der Befragten halten es für sehr wichtig oder wichtig, dass die individuellen Altersvorsorge-Einkünfte aus allen drei Säulen (gesetzliche, private und betriebliche Rente) in die Planung einfließen. Fast alle Befragten (94 Prozent) finden eine verständliche Sprache der Renteninformation sehr wichtig oder wichtig.

Gehörst du auch zu denen die eine transparente Aufstellung haben möchten und damit auch eine sichere Zukunftsplanung? Dann musst du nur noch den folgenden Button drücken und ausfüllen:

Will ich haben!

Sascha Ruhle - 10:24:20 | Kommentar hinzufügen

13636